Blog


Wir sind jetzt

dwdl, 12.4.2019

250.000 Euro Förderung vom Medienboard

Noch vor der Ausstrahlung: RTL II setzt „Wir sind jetzt“ fort

Die neue RTL-II-Serie „Wir sind jetzt“ wird erst in einigen Tagen bei TVNow zum Abruf bereitgestellt, einen Termin für die TV-Ausstrahlung gibt es noch nicht. Eine zweite Staffel wird es aber definitiv geben – und die wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

Erst vor wenigen Tagen hat RTL II angekündigt, mit der neuen Serie „Wir sind jetzt“ einen neuen Fiction-Anlauf wagen zu wollen. Noch bevor ein Zuschauer die vier Folgen gesehen hat, hat der Sender nun eine zweite Staffel beschlossen. Diese wird erneut von Producers at Work verantwortet und hat nun außerdem schon eine Förderung des Medienboards Berlin-Brandenburg erhalten. 250.000 Euro fließen in die Produktion der neuen Folgen.

In „Wir sind jetzt“ geht es um das Erwachsenwerden von Jugendlichen. Teil des Serien-Konzepts ist die Integration verschiedener Social-Media-Kanäle. So soll der formateigene Instagram-Account ermöglichen, den Charakteren auch abseits der Episodeninhalte zu folgen. Weitere Inhalte finden sich zudem bei Facebook und YouTube. Aufgrund dieser Tatsachen wurde auch schon die erste Staffel im Rahmen der New-Media-Förderung des Medienboards Berlin-Brandenburg gefördert. Erst vor einigen Tagen wurde bekannt, dass RTL II hier künftig selbst auch einzahlt (DWDL.de berichtete)

Helge Jürgens, Geschäftsführer des Medienboards, sagt zur aktuellen New-Media-Förderung: „Der Serienmarkt gewinnt zunehmend an kreativer Dynamik: Neue Partnerschaften zwischen Produzenten, Sendern und Förderern entstehen, was auch ein großes Thema auf der gerade zu Ende gegangenen MIPTV war. Wir freuen uns über die daraus resultierende Qualität, neue innovative Formate und überraschende Erzählweisen. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in unserer Förderung wider.“

Timo Niemeyer